Vinnolit

 

Search our investment portfolio



Gemeinsam mit dem Management haben die von Advent International beratenen Investoren den Buyout von Vinnolit und Vintron strukturiert und durchgeführt. Vinnolit – zuvor ein Joint Venture von Celanese und Wacker – zählt zu den größten PVC-Herstellern als Nummer 4 in Europa und Nummer 10 weltweit. Insbesondere ist Vinnolit Marktführer in der Nische der PVC-Spezialitäten. Vintron – zuvor eine Tochtergesellschaft von Celanese – ist komplementär zu Vinnolit als PVC-Zulieferer tätig.

Durch die breite Produktpalette unterschiedlicher Qualitäten besitzt Vinnolit den Vorteil, die hohe Zyklizität der PVC-Preise und den daraus eventuell resultierenden Preisdruck abfedern zu können. Ein integraler Bestandteil bei der Realisierung der Synergien zwischen den beiden Unternehmen war die Maximierung der Kapazitätsauslastung und der operativen Effizienz. Im Rahmen der Beteiligungsstrategie wurde die Notwendigkeit von erheblichen Investitionen erkannt. Daher haben die Advent Fonds bei Vintron in den Aufbau einer neuen, hocheffizienten Produktionsstätte investiert, die im Frühjahr 2002 die Produktion mit verdoppelter Kapazität aufgenommen hat. Gleichzeitig wurde die Kapazität zweier PVC-Produktionsstätten von Vinnolit vergrößert und die Infrastruktur einer VCM-Anlage ausgebaut.

Durch die Investitionen hat sich Vinnolit zu einem effizienten, vertikal integrierten Unternehmen entwickelt und die Produktivität erheblich gesteigert. Das gemeinsame Unternehmen ist gut positioniert, um weiteres Wachstum in der sich schnell konsolidierenden PVC-Industrie zu erzielen, gegebenenfalls auch durch weitere Zusammenschlüsse und Akquisitionen.

 

Language


German - English
 

Related Links and downloads


Related Investments


Contact